parallax background

Warum mich als Vater tiptoi so fasziniert!

Spielzeug Kinder Seifenblasen
5 Gründe warum Seifenblasen nie aus der Mode kommen
25. Juli 2017
Spielzeug Kinder Federpenal Pixie
Warum Kinder nicht mehr mit einem normalen Federpenal zufrieden sind!
3. September 2017

Warum mich als Vater Tiptoi so fasziniert!✏️

? Tiptoi ist für mich ein Phänomen. Nicht nur weil ich so etwas früher nicht hatte. Es sowas einfach nicht gab. Sondern vor allem deshalb, weil mir mit diesem kleinen Stift ✏️ ein „Welterklärer“ zur Seite gestellt wird, der mir als Vater tatkräftig unter die Arme greift. Spielzeug Kinder Tiptoi

Nehmen wir als Beispiel das Tiptoi Spiel „Wir spielen Schule“. Da sind die Funktion und Aufgabe gleich ganz klar abzulesen. Wir, beziehungsweise eben das bald einzuschulende Kind, tut so „als ob“ es schon in der Schule wäre. Es lernt den Schulalltag spielerisch kennen. Bekommt erste Inhalte vermittelt, erste Orientierungshilfen. Es weiß danach, was es mit der Schulglocke auf sich hat, was in den einzelnen Fächern unterrichtet wird und weiß, was am Pausenhof so alles abgeht.?

Der Vorteil liegt auf der Hand. Es ist nur ein „als ob“, also nicht real. Es ist quasi eine Vorbereitung in einem geschützten Raum. Ebendiese Aufgabe sagt man oft der Literatur nach. Wir lesen, um Situationen zu erleben, vor denen wir uns in der Realität unter Umständen fürchten. Wir erleben beim Lesen Augenblicke, die wir bisher noch nicht erlebt haben. Wir betreten Orte, die wir noch gar nicht betreten haben. Danach sind wir für die Realität gerüsteter.

„Tiptoi“ hat also eine „literarische“ Aufgabe. Er bereitet vor. Er erläutert. Er erklärt. Mit den Büchern und den Spielen kann man tastend und tippend Orte bereisen, Wissen ansammeln, Verbindungen und Zusammenhänge begreifen verstehen. Die Kinder gehen gut vorbereitet aus den Spielen hervor. Oft verschwinden sie stundenlang im Kinderzimmer und sie kommen immer klüger aus ebendiesem heraus.

Das ist, gelinde ausgedrückt, eine wahnsinnige Erleichterung für mich als Vater und für uns als Eltern insgesamt. Das heißt nicht, dass wir die Verantwortung abgeben und den Stift ✏️ machen lassen, was eigentlich wir tun sollten. Aber: Der alleinige Druck lastet nicht mehr auf uns. Wir haben einen Unterstützer. 

Man kann nicht alles wissen!

Außerdem, wenn wir ehrlich sind: Auch wir Eltern wissen nicht alles. Und die meisten wissen nicht mal, was sie alles nicht wissen. Die Allwissenheit des „Zauberstifts“ ✏️ lehrt also nicht nur nicht unsere Kinder, sondern auch uns Eltern. Wir lernen, dass wir noch viel zu lernen hätten und lernen dadurch Bescheidenheit und geben unseren Anspruch auf Allwissenheit und universelle Klugheit schnell auf.Spielzeug Kinder Tiptoi

Das ändert etwas im Umgang mit unseren Kindern. Wir werden selbst wieder zu Lernenden. Obwohl wir auch Lehrende sind. Das heißt, dass wir uns dadurch sehr viel besser in unsere Kinder und deren Situation einfühlen können. Vieles ist für sie noch neu, vieles haben sie noch nicht erlebt, vieles wissen sie noch nicht. Doch auch wir sind noch nicht „ausgelernt“ und können, wenn uns darauf einlassen, die Welt noch einmal mit neugierigen Kinderaugen neu entdecken und erfahren.

Ich kann euch nur eines raten: Spielt mit. Erlebt mit. Tiptoi und die Tiptop-Spiele sind eine faszinierende Sache. Für Klein UND für Groß. Das Ganze ist aber auch so klug gemacht, dass ihr eure Kinder vertrauensvoll und ohne Probleme auch ganz allein in diese Welt eintauchen lassen könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*